ERFOLGREICHER START IN DIE MEISTERSCHAFTSSAISON 2017 - News - Minigolf beim PTSV Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ERFOLGREICHER START IN DIE MEISTERSCHAFTSSAISON 2017

Herausgegeben von in Sportliches ·
Am vergangenen Sonntag (30.04.2017) sind die Minigolfer des PTSV Hof in die neue Saison 2017 gestartet. Beim ersten Spieltag im Kurpark Bad Berneck sind insgesamt 5 Mannschaften aus dem Bezirk 1 (Nord-Ost) angetreten.
Gleich zu Beginn zeigten die Hofer, dass sie dieses Jahr auf Angriff spielen werden. Mit einer 97er-Mannschaftsrunde (Schnitt: 32,33) konnte man den ersten Durchgang als zweitbeste Mannschaft abschließen und durchaus für eine erste Überraschung sorgen. Lediglich der Favorit aus Lichtenfels war besser, jedoch nur um 2 Schläge. So merkte man schnell, das an diesem Tag sehr viel möglich sein könnte.
Nachdem in der 2. Runde die Ergebnisse aller Mannschaften eher schlechter wurden, konnte man mit einer 100er-Mannschaftsrunde sogar 1 Schlag auf die eigentlich haushohen Favoriten aus der Mainstadt (101) gutmachen. Somit lag man nach 2 Runden mit lediglich 1 Schlag Rückstand auf einem sehr guten zweiten Rang. Zudem hatte man bereits da auf den drittplatzierten MGC Mitterteich-Großbüchlberg einen komfortablen Vorsprung von 13 Zählern. Das Mindestziel (= Rang 3) war dadurch schon so gut wie sicher übertroffen. Somit war nun das Ziel klar: Angriff!

Unsere Mannschaft beim 1. Spieltag der Saison 2017 in Bad Berneck

Wettertechnisch war nun auch alles für ein spannendes Duell gegeben. Der zwischenzeitlich sehr starke Wind, der für Ballverwehungen und gefühlt eisige Temperaturen sorgte, hatte sich gelegt und es wurde wieder angenehm warm.
Anfangs ging es sehr gut und spannend los. Nachdem Lukas Kalb (LIF 1) mit einer 32 vorlegte, konnte Startspieler Maximilian Schmidt nach seinem zwischenzeitlichen Tief in der 2. Runde (39 Schläge) eine 33 nachlegen. Leider ging es danach nicht so gut weiter. Stephan Schimscha (LIF 1) konnte zwar nur mit einer 35 vorlegen, jedoch kam Wolfgang Härtl auch nicht über eine 40 hinaus.
Anschließend konnte Andrea Heublein (LIF 1) eine 33 ins Ziel bringen. Auch hier verlor der PTSV an Schlägen, da Dieter Nickel nicht an das gute Ergebnis der beiden Vorrunden (34 und 31) anknüpfen konnte. Er benötigte 39 Schläge.
Somit hatte der bisherige Führende nun 13 Schläge Vorsprung und die Vorentscheidung ist gefallen. Trotzdem wurde es zum Ende noch einmal spannend. Bernd Heublein (LIF 1) ging als Schlussspieler mit einer 35 ins Ziel, was bedeutete, dass sein Ergebnis als schlechtestes in dieser Runde gestrichen wurde. Somit gab es am Ergebnis keinerlei Veränderungen. Nun musste Marwin Throne noch seine Runde zu Ende bringen. Mit einer 32 konnte er nach den beiden Runden zuvor (30, 31) nochmal eine gute Runde ins Ziel bringen. Damit verbesserte sich der PTSV Hof um 8 Schläge, da nun das Ergebnis von Wolfgang Härtl (40) gestrichen wurde. Dennoch hat es am Ende nicht ganz für eine Überraschung gereicht. 5 Schläge trennten die beiden Mannschaften. Somit geht der Tagessieg mit insgesamt 296 Schlägen knapp, aber dennoch verdient, an den 1. FMGC Lichtenfels I. Der PTSV Hof belegte mit 301 Schlägen den 2. Rang. Auf dem dritten Podestplatz landete der 1. MGC Mitterteich-Großbüchlberg mit 314 Schlägen. Danach folgen der BGC Bad Berneck II (344) und der 1. FMGC Lichtenfels II (347).
Somit ergibt sich nach dem 1. Spieltag folgende Tabelle:
Zwischenstand nach 1 Spieltag:
Platz
Mannschaft
Schläge
Schnitt
Punkte
11. FMGC Lichtenfels I29632,8910 : 0
2
PTSV Hof
301
33,44
8 : 2
31. MGC Mitterteich I
31434,896 : 44BGC Bad Berneck II34438,224 : 651. FMGC Lichtenfels II34738,562 : 8
Auch wenn der PTSV Hof als Team sich dem 1. FMGC Lichtenfels I geschlagen geben musste, so konnte man dennoch einen Sieg für sich verbuchen. Mit Marwin Throne kommt der beste Spieler des Spieltages (93 Schläge) aus den Reihen der Hofer. Und mit 5 Schlägen Vorsprung auf den Zweitplatzierten (Bernd Heublein, 98) gewann Marwin sogar recht deutlich.
Ebenfalls zu erwähnen ist die Leistung des Hofer Spielers Dieter Nickel. In den ersten beiden Runden bestätigte er seine sehr guten Trainingseindrücke und konnte selbst mit den Favoriten mithalten. Lediglich 2 Spieler (Marwin Throne und Bernd Heublein - Platz 1 und 2 in der Endwertung) waren in den ersten beiden Runden besser als er. Auch wenn die 3. Runde nicht ganz optimal verlief, so ist dennoch ein sehr gutes Fazit aus dem Spieltag zu ziehen.
Die Ergebnisse der Hofer Spieler in der Übersicht:
1. Marwin Throne 30 + 31 + 32 = 93

8. Dieter Nickel 34 + 31 + 39 = 104
9. Maximilian Schmidt 33 + 39 + 33 = 105

16. Wolfgang Härtl 41 + 38 + 40 = 119

18. Werner Throne (a.K.) 43 + 45 + 46 = 134
Bereits in 2 Wochen geht es mit dem 2. Spieltag schon wieder weiter. Am 14.05.2017 wird man dann in Lichtenfels antreten müssen. Da die Anlage sehr bekannt für ihren „Schwierigkeitsgrad“ ist, wird das Training bereits am kommenden Wochenende beginnen. So sollen bereits im Vorfeld die Spielvarianten erarbeitet werden, sodass am Samstag, den 13.05. mehr auf Feinheiten geachtet werden kann.
Als Ziel wird man sich am kommenden Spieltag nun den 2. Rang nehmen, denn damit könnte im Hinblick auf die danach verbleibenden 2 Spieltage ein entscheidender Schritt in Richtung Vizemeistertitel gemacht werden, da man am letzten Spieltag noch in den Genuss des „Heimvorteils“ kommen wird.
Die ausführliche Ergebnisliste ist hier verfügbar:
Zur Übersicht geht es hier:
[LANDESLIGA NORD-OST 2017]
Hier geht es zu den Bildern des Spieltages:


Kein Kommentar

Suchen
PTSV Hof, Abt. Minigolf
Copyright 2011-2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü