1. Bundesliga Süd: Arheilgen schafft Staffelsieg in letzter Minute! - News - Minigolf beim PTSV Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

1. Bundesliga Süd: Arheilgen schafft Staffelsieg in letzter Minute!

Herausgegeben von in Sportliches ·
1. Bundesliga Süd: Arheilgen schafft Staffelsieg in letzter Minute!
von Achim Braungart Zink

Nachdem die ersten beiden Spieltage der Saison an den Deutschen Meister aus Mainz gingen, konnten sich die Arheilger Herren beim 3. Spieltag auf Filz in Niederstetten rehabilitieren und durch den überraschenden 3. Platz von Mainz I sogar punktemäßig zur Tabellenführung aufschließen. Somit waren die Vorzeichen klar. Die am letzten Spieltage bessere Mannschaft würden den Staffelsieg einfahren.

Voll motiviert reisten 5 Arheilger bereits Donnerstagabend zum Spieltag an, um die ungewohnte und unbekannte Miniaturgolfanlage (aus Beton gebaut) am Hohenwarte-Stausee auszutrainieren. Schnell zeigte sich, dass die üblichen Ergebnisse auf dieser Anlage nicht möglich waren. Runden unter 25 Schlägen waren selten und auf der Anlage top. Das zeigte auch der bisherige Bahnrekord, der bei 23 Schlägen in der Einzelrunde und 106 Schlägen auf die 4-Runden-Distanz lag.


Tagessieger SG Arheilgen


Klar war, dass die Bundesliga diese Rekorde brechen würden, dass jedoch die Arheilger Herren sogar als Team unter dem 25er-Schnitt landen würden, war so nicht zu erwarten. 601, so lautete das ausgesprochene Ziel nach dem Training und auch dieses Ergebnis hätte für den Tagessieg gereicht. Dass es am Ende 591 Schläge wurden, war den beiden Rekordjägern des Spieltages zu verdanken. Danny Hense und Dennis Kapke stellten beide mit 92 Schlägen einen nicht zu erwartenden Bahnrekord auf und lieferten mit jeweils 21 Schlägen einen weiteren Rekord ab. Der nächste Spieler folgte erst mit 96 Schlägen (Sascha Spreier, KC Homburg).


Dennis Kapke


Mit diesen Topresultaten spielten sich die Hessen einen Vorsprung von 24 Schlägen heraus und holten sich am Ende verdient den Staffelsieg. Die Mainzer Herren kamen mit der Anlage nicht ganz so gut zurecht, die bisher punktlosen Homburger umso besser. Die Saarländer schafften im Schlussspurt die Wende und holten den denkbar knappen Vorsprung von einem Schlag auf die Mainzer Erstvertretung heraus, welche damit erneut „nur“ Dritter wurde.

Spannend wurde es an diesem Spieltag nochmals um den dritten Qualifikationsplatz zur DM. Der MGC putter Künzell schaffte es, die dazu erforderlichen Schläge gegen die an diesem Tage nicht gut aufgelegte Mainzer Zweitvertretung herauszuspielen, Nun mussten die Osthessen aber auch noch 4 Punkte gutmachen. Das sah lange Zeit auch möglich aus, doch durch den Homburger Schlussspurt kam es am Ende nicht zu dem „kleinen Wunder“. Die Aufsteiger werden dennoch zufrieden sein, ist das Saisonziel Klassenerhalt doch souverän und bereits vorzeitig erreicht worden.


Highlight: Am Spieltag war ein Team des mdr-Fernsehen vor Ort und drehte einen Bericht zum Spieltag, der auf den Zweikampf Mainz gegen Arheilgen mit den Protagonisten Marcel Noack und Achim Braungart Zink aufgebaut wurde. Der Bericht ist unter folgendem Link in der Mediathek verfügbar: https://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/a-z/video-204722_zc-ca8ec3f4_zs-73445a6d.html


Marcel Noack, begleitet durch ein Filmteam des mdr

Abschlusstabelle:



Die Damenmannschaften traten in Hohenwarte nicht an. Durch einen krankheitsbedingten Ausfall beim MGC Mainz konnte das Team nicht antreten. Nach Rücksprache mit den Teams wurde durch den Bundessportwart entschieden, dass auch die SpG Schwaikheim/Hilzingen nicht antreten muss und die Tabelle nach dem 3. Spieltag als Abschlusstabelle stehenbleibt.

Abschlusstabelle:



Quelle:
https://www.minigolfsport.de/news.php?subpage=12&s=&details=1070&text=Sportliches


Kein Kommentar

Suchen
PTSV Hof, Abt. Minigolf
Copyright 2011-2018
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü